Dominatorbasierte Optimierung

Dominatorbasierte Optimierung
Dominatorbasierte Optimierung

Das Feld der theoretischen Informatik ist weitreichend und deutlich spannender (z.B. Dominatorbasierte Optimierung), als man sich das im Allgemeinen vorstellt.

So auch hier: In meiner Arbeit „Dominatorbasierte Optimierung“ erhält man einen Einblick in die Tätigkeiten, die so ein optimierender Compiler jedes mal für uns übernimmt, ohne, dass wir großartig Notiz davon nehmen.

Besonders bemerkenswert an dieser Stelle finde ich, dass wir häufig sehr viel Arbeit in „möglichst optimalen“ oder „wirklich effizienten“ Code investieren, und wir genau diese beiden Punkte dabei fast gar nicht beeinflussen können.
Unser Gefühl trügt uns also nicht: wir sollten uns darauf konzentrieren, möglichst verständlichen, wartbaren und korrekten (d.h. auch getesteten) Code zu schreiben.

Wenn du nach einem Tag harter Programmierarbeit sagst „Wow, DAS habe ich so krass gut entwickelt“, dann tue dir und allen anderen einen Gefallen: wirf es wieder weg, und mache es neu. Einfach und verständlich.

Sascha M. Willomitzer

Nun aber genug der einleitenden Worte, habt Spaß mit meiner Arbeit!


Wer zu diesem Thema noch etwas weiter lesen möchte, findet in diesem Buch (https://dl.acm.org/citation.cfm?id=288765) interessante Hintergrundinformationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.